Gott will, dass ich anderen von ihm erzähle!

Denn ich schäme mich des Evangeliums von Christus nicht; denn es ist Gottes Kraft zur Errettung für jeden, der glaubt, zuerst für den Juden, dann auch für den Griechen; Römer 1,16

Bibel-Entdeckung 12-08

Stell dir vor, in einem neu eröffneten Laden würden Kinder einfach so ein tolles Geschenk erhalten - und der Verkäufer würde dir sagen, du könntest das gerne allen deinen Freunden erzählen, damit sie sich auch ein Geschenk abholen könnten. Was würdest du tun? Du würdest sicher allen erzählen, wo sie dieses Geschenk bekommen.




Gott hat dir sogar ein noch besseres Geschenk gegeben! Wenn du Jesus als deinen Retter von der Sünde angenommen hast, hat Gott dir ewiges Leben gegeben. Das heißt: du hast jetzt Leben von Gott in dir. Dann, eines Tages, wirst du bei ihm im Himmel leben. Mit dem ganzen Geld der Welt könnte keiner ewiges Leben kaufen, aber Gott gibt es jedem, der Jesus als Retter annimmt. Jemand hat dir erzählt, wie du dieses Geschenk bekommst, und Gott will, dass du anderen davon erzählst.

Stell dir vor, du hättest einem Freund erzählt, wie er jenes Geschenk im Laden erhalten könnte. Du hättest gesagt, er könnte es auch bekommen. Der Freund aber würde nur lachen und weggehen. Dann wärst du vielleicht traurig, aber du würdest auch wissen: Du hast das Richtige getan, als du ihm von dem Geschenk in dem Laden erzählt hast.

Was ist, wenn du jemandem erzählst, wie man das ewige Leben bekommt, und er lacht dich aus? Es ist trotzdem immer noch richtig, davon zu sprechen. Wirst du jemandem von Gottes Geschenk erzählen oder machst du ein Geheimnis daraus?


Weiter.

Zurück