Macht Gott bestimmte Menschen zum Hören bereit?

Da lief Philippus hinzu und hörte ihn den Propheten Jesaja lesen; und er sprach: Verstehst du auch, was du liest? Er aber sprach: Wie kann ich denn, wenn mich nicht jemand anleitet? Und er bat Philippus, aufzusteigen und sich zu ihm zu setzen. Da tat Philippus seinen Mund auf und begann mit dieser Schriftstelle und verkündigte ihm das Evangelium von Jesus. Apostelgeschichte 8,30-31+35

Bibel-Entdeckung 11-10

Philippus liebte Gott und erzählte anderen von ihm. Die Bibel berichtet, dass eines Tages ein Engel zu ihm sprach. Der Engel sagte Philippus, er sollte an eine bestimmte Stelle auf einer Wüstenstraße gehen. Philippus gehorchte ihm.



Ein anderer Mann reiste dieselbe Straße entlang. Dieser Reisende kam aus Äthiopien. In seinem Land war er ein wichtiger Mann. Er war der Schatzmeister der Königin. Dieser Mann wollte Gott in Jerusalem anbeten.

Gott sorgte dafür, dass Philippus und der äthiopische Mann sich auf jener Wüstenstraße trafen. Philippus hörte den Mann im Wort Gottes lesen. Er las Verheißungen über Jesus aus dem Alten Testament. Philippus fragte ihn, ob er verstehen würde, was er dort las. Der äthiopische Mann antwortete: ,,Wie kann ich, wenn mich nicht jemand anleitet?" .(Apostelgeschichte 8,31)

Philippus erklärte dem Mann, wer Jesus ist. Er berichtete, wie Jesus für die Sünde am Kreuz gestorben und wieder auferstanden war. Am selben Tag kam der äthiopische Mann zum Glauben an Jesus. Philippus war ein guter Zeuge. Er gehorchte Gott. Gott hatte jemanden vorbereitet, der ihm zuhörte.

Vielleicht hat Gott auch jemanden vorbereitet, der dir zuhören wird. Vielleicht ist es jemand aus deiner Familie. Vielleicht ist es ein Freund, der von Jesus hören muss. Vielleicht ist es jemand, den du noch nie getroffen hast. Gott wird es dir zeigen. Sei bereit zu gehen, wenn Gott dich sendet.


Weiter.

Zurück