Was ist, wenn ich Angst habe, Zeugnis zu geben?

Seid stark und mutig! Fürchtet euch nicht und lasst euch nicht vor ihnen grauen, denn der HERR, dein Gott, geht selbst mit dir; er wird dich nicht aufgeben, noch dich verlassen! 5.Mose 31,6 Der HERR aber ist es, der selbst vor dir hergeht, er wird mit dir sein und wird dich nicht aufgeben, noch dich verlassen; fürchte dich nicht und erschrick nicht! 5.Mose 31,8

Bibel-Entdeckung 11-04

Die Bibel erzählt von Mose, dem Führer des Volkes Israel. Gott gab ihm einen besonderen Auftrag. Mose sollte den Ältesten Israels und dem Pharao, dem König von Ägypten, Gottes Botschaft bringen. Das wollte Mose nicht tun. Er hatte Angst. Er sagte zu Gott: "Siehe, sie werden mir nicht glauben und nicht auf mich hören" (2.Mose 4,1).



Hast du dich schon einmal wie Mose gefühlt? Gott hat dir einen besonderen Auftrag gegeben. Du sollst anderen Menschen Gottes Botschaft weitersagen. Du sollst ein Zeuge sein. Bringst du so wie Mose Entschuldigungen vor? Zum Beispiel: "Ich habe Angst, dass ich das Falsche sage." Oder: "Ich fürchte mich davor, dass die Leute sich über mich lustig machen." Gott sagte zu Mose: "Wer hat dem Menschen den Mund geschaffen? ... Habe ich's nicht getan, der HERR? So geh nun hin: Ich will mit deinem Munde sein und dich lehren, was du sagen sollst" (2.Mose 4,11-12).

Gott verspricht dir das Gleiche. Er ist's, der dich geschaffen hat. Er wird bei dir sein. Er wird dir die richtigen Worte schenken. Du brauchst keine Angst zu haben.

Vertraue auf Gott, er wird dir helfen, ein Zeuge für ihn zu sein!


Weiter.

Zurück