Ist Gott auch im Krankenhaus bei mir?

Doch gerade an Tagen, an denen ich mich fürchte, vertraue ich auf dich. Mit Gottes Hilfe rühme ich seine Zusagen! Auf Gott vertraue ich und fürchte mich nicht. Was können vergängliche Menschen mir schon antun? Psalm 56,4-5

Bibel-Entdeckung 09-16

Es kann schwer sein, Gott zu vertrauen, wenn du dich körperlich nicht gut fühlst. Wenn du schwer krank bist, musst du vielleicht ins Krankenhaus. Mag sein, du hast Angst, doch denke daran, dass Gott immer weiß, wo du bist. Er ist dort bei dir. Gott hat deinen Körper erschaffen. Er weiß mehr über ihn als der beste Arzt. Er lässt nur das zu, was für dich am besten ist. Er kann dem Arzt Weisheit geben, herauszufinden, was mit deinem Körper nicht stimmt und wie er dir helfen kann.



Wenn du ins Krankenhaus musst, gib diese Sorge an Jesus ab. Bete für deinen Arzt, damit Gott ihm hilft, zu erkennen, was er für dich tun kann. Bitte Gott, dir zu helfen, tapfer zu sein. Mit einem Schreiber der Bibel kannst du beten: "Wenn ich mich fürchte, so hoffe ich auf dich" (Psalm 56,4).

Vielleicht bekommst du die Gelegenheit, deinem Arzt oder der Krankenschwester zu erzählen, wie Gott dir hilft, tapfer zu sein. Oder vielleicht kannst du jemand anderem Mut machen, der Angst hat. Ob du nur wenige Tage im Krankenhaus bleiben musst oder eine lange Zeit: Gott ist da. Du kannst dich auf ihn verlassen. Er hilft dir und sorgt für dich!


Weiter.

Zurück