Warum gibt es Leid in dieser Welt?

Der Gott aller Gnade aber, der uns berufen hat zu seiner ewigen Herrlichkeit in Christus Jesus, er selbst möge euch, nachdem ihr eine kurze Zeit gelitten habt, völlig zubereiten, festigen, stärken, gründen! Ihm sei die Herrlichkeit und die Macht von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen. 1.Petrus 5,10-11

Bibel-Entdeckung 09-09

Warum kann im Leben nicht immer alles gut gehen? Warum muss es Leid geben? Gott möchte, dass du stark und ihm ähnlich wirst. Das heißt: manchmal erlaubt er, dass du leidest.



Leiden heißt, körperliche Schmerzen oder verletzte Gefühle zu haben. Manche Menschen leiden unter Krankheit und Schmerzen. Andere leiden wegen Traurigkeit, Zorn oder verletzten Gefühlen. Es gab kein Leid auf der Welt, bis Adam und Eva, die ersten Menschen, sündigten. Ein Ergebnis dieser Sünde ist, dass Leid in diese Welt kam. Nun macht jeder Leidenszeiten durch.

Manchmal lässt Gott Leid zu, weil er dir helfen will, ihm ähnlicher zu werden. Leiden kann dir helfen, geduldiger zu werden, während du auf Gottes Wirken wartest. Leiden kann dir helfen, Mut zu haben, während du darauf vertraust, dass Gott sich um dich kümmert.

Gott lässt dich mit deinem Leid nicht allein. Er ist immer da, um dir zu helfen. Eines Tages wird Gott seine Kinder von allem Leid befreien. Bis dahin vertraue darauf, dass er bei dir ist. Lass dir von ihm helfen, innerlich ruhig zu sein, während du leidest. Lass Gott das Leid in deinem Leben benutzen, um dir zu helfen, stark zu werden.

 


Weiter.

Zurück