Was sagt Gott über den Respekt vor Menschen, die Verantwortung für dich haben?

Jedermann ordne sich den Obrigkeiten unter, die über ihn gesetzt sind; denn es gibt keine Obrigkeit, die nicht von Gott wäre; die bestehenden Obrigkeiten aber sind von Gott eingesetzt. Römer 13,1

Bibel-Entdeckung 08-04

Jonas bewarf die Mädchen vor ihm im Bus mit Papierkügelchen. Der Busfahrer sagte, er solle aufhören, aber sobald er nicht mehr hinschaute, machte Jonas weiter.
Katharinas Lehrer forderte sie auf, sich beim Anstellen nicht vorzudrängen. Katharina gab eine freche Antwort.
Jonas und Katharina hatten keinen Respekt vor den Menschen, die für sie Verantwortung hatten und denen sie gehorchen sollten.



Begegnest du Menschen, die Verantwortung für dich haben, mit Achtung? Oder gibst du ihnen freche Antworten oder bist du ihnen ungehorsam? Die Bibel sagt: "Jedermann sei untertan der Obrigkeit, die Gewalt über ihn hat ..." (Römer 13,1). "Untertan sein" heißt, "freiwillig gehorchen". Mit "Obrigkeit" sind Menschen gemeint, die Gott über dich gesetzt hat.

Gott hat vorgesehen, dass du deine Leiter und Lehrer achtest, indem du freundlich mit ihnen sprichst und ihnen gehorchst. Diese Personen hat Gott zu deinem Guten über dir eingesetzt. Sie sind da, um dir zu helfen, Regeln zu halten, so dass du sicher lebst. Sie helfen dir, richtige Entscheidungen zu treffen, so dass du und die anderen gut miteinander auskommen.

Frech zu sein oder Menschen, die Verantwortung für dich haben, nicht zu gehorchen ist Sünde. Wenn du frech oder ungehorsam bist, machst du dir selbst und anderen Probleme. Wenn das bei dir vorkommt, bekenne Gott diese Sünde!


Weiter.

Zurück