Wie achten Menschen der Bibel das Leben?

Ich danke dir dafür, dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke, und meine Seele erkennt das wohl! Mein Gebein war nicht verhüllt vor dir, als ich im Verborgenen gemacht wurde, kunstvoll gewirkt tief unten auf Erden. Deine Augen sahen mich schon als ungeformten Keim, und in dein Buch waren geschrieben alle Tage, die noch werden sollten, als noch keiner von ihnen war. Psalm 139,14-16

Bibel-Entdeckung 08-02

"Tötet alle kleinen Jungen, die den Israeliten geboren werden!" befahl der zornige Pharao, der König von Ägypten (2.Mose 1,22).

Zwei israelitische Hebammen liefen eilig davon. Sie verstanden, was der Pharao geboten hatte, aber sie wollten Gott gehorchen.



Die Israeliten waren Sklaven in Ägypten. Der Pharao fürchtete, sie würden mit seinen Feinden gemeinsame Sache machen und gegen ihn kämpfen. Deswegen wollte er, dass die Jungen getötet wurden. Der Pharao hatte keine Achtung vor dem menschlichen Leben, doch die beiden Hebammen hatten sie. Sie schützten das Leben der kleinen Jungen.

Alles menschliche Leben ist Gott wichtig. Wann beginnt das Leben? Es beginnt, wenn Gott anfängt, ein Kind im Leib der Mutter zu formen. Ungeborene Babys sind für Gott wertvoll. Die Bibel sagt, Gott erschafft jede Einzelheit ihres Körpers schon bevor sie auf die Welt kommen (Psalm 139,13).


Weiter.

Zurück