Welche Teile sollten meine Gebete enthalten?

Bekennt einander die Übertretungen und betet füreinander, damit ihr geheilt werdet! Das Gebet eines Gerechten vermag viel, wenn es ernstlich ist. Jakobus 5,16

Bibel-Entdeckung 05-25

Du kannst für viele Dinge beten. Manchmal ist es schwer, an alles zu denken. "Die 4 B" können dir dabei helfen.



Das erste "B" steht für "bekennen". Es ist nötig, dass du Gott sagst, was du falsch gemacht hast. Nenne deine Sünde mit Namen und gib zu, dass sie falsch ist. Gott verspricht dir zu vergeben, wenn du ihm deine Sünde bekennst. Dann vermag (bewirkt) dein Gebet viel, wie unser Merkvers es sagt.

Das zweite "B" steht für "bewundern". Sage Gott, wie sehr du ihn liebst und respektierst. Lobe ihn, denn er ist wunderbar und mächtig. Du kannst ihm dein Lob auch singen!

Das dritte "B" steht für "bedanken". Wenn dir jemand etwas schenkt oder einen Gefallen tut, bedankst du dich doch bei ihm, oder? Gott hat viel für dich getan. Denke daran, dich bei ihm für das zu bedanken, was du hast und bist, und für das, was er dir gegeben hat.

Das vierte "B" steht für "bitten". Sprich mit Gott über das, was andere Menschen brauchen. Bete auch um die Dinge, die du möchtest und die du brauchst.

Denke beim Beten an die 4 B. Sie werden dir dabei helfen, mit Gott zu reden.


Weiter.

Zurück