Ist die Bibel wahr?

Nachdem nun der König die Rolle mit den Worten, die Baruch nach dem Diktat Jeremias niedergeschrieben hatte, verbrannt hatte, erging das Wort des HERRN an Jeremia folgendermaßen: Nimm dir noch eine andere Rolle und schreibe darauf alle früheren Worte, die auf der ersten Rolle geschrieben standen, die Jojakim, der König von Juda, verbrannt hat! Jeremia 36,27-28

Bibel-Entdeckung 05-03

Woher kannst du sagen, ob etwas, was du liest, wahr ist? Eine Möglichkeit besteht darin, es mit anderen Dingen zu vergleichen, von denen du weißt, dass sie wahr sind. Die Bibel sagt: "Dein Wort ist Wahrheit" (Johannes 17,17). Die Tatsachen beweisen das. Vieles in der Bibel wurde von Augenzeugen geschrieben. Das waren Menschen, die selbst gesehen hatten, worüber sie schrieben. Archäologische Schriften, das sind Schriftrollen, die bei Ausgrabungen gefunden wurden, und geschichtliche Schriften aus der Zeit der Bibel stimmen mit dem, was die Bibel sagt, überein. Das hilft dir zu wissen, dass sie wahr ist.



Die Bibel sprach von vielen Dingen Hunderte Jahre bevor sie geschahen. Das nennt man "Prophetie". Viele Prophetien sind schon wahr geworden. Gott sprach, dass etwas geschehen sollte, und es geschah. Du kannst dir sicher sein, dass alle übrigen Prophezeiungen auch noch wahr werden. Gott weiß, was in der Zukunft geschehen wird. Er wusste genau, was er die Männer aufschreiben lassen wollte.

Gott hat die Bibel Tausende von Jahren beschützt. Viele Leute haben im Lauf der Geschichte versucht, die Bibel zu vernichten. Gott ließ das nicht zu. Er bewahrte sein Wort sicher auf, sodass du es heute haben kannst. Die Bibel sagt: "Das Gras ist verdorrt, die Blume ist abgefallen; aber das Wort unseres Gottes bleibt in Ewigkeit!" (Jesaja 40,8).


Weiter.

Zurück