10. Januar: Gott ist heilig. – Was bedeutet das?

Und einer rief dem anderen zu und sprach: Heilig, heilig, heilig ist der HERR der Heerscharen; die ganze Erde ist erfüllt von seiner Herrlichkeit!
Da sprach ich: Wehe mir, ich vergehe! Denn ich bin ein Mann mit unreinen Lippen und wohne unter einem Volk, das unreine Lippen hat; denn meine Augen haben den König, den HERRN der Heerscharen, gesehen! Jesaja 6,3+5

Bibel-Entdeckung 010

Jesaja war einer von Gottes großen Propheten. Gott redete zu Jesaja. Gott forderte Jesaja auf, den Menschen zu sagen, dass der Retter der Welt kommen würde. Eines Tages sprach Gott zu Jesaja in einer Vision. Eine Vision ist etwas Ähnliches wie ein Traum. Jesaja berichtete, dass er Gott auf einem Thron sitzend, hoch und erhaben gesehen hatte. Engel waren um ihn. Sie riefen sich gegenseitig zu: „Heilig, heilig, heilig ist der HERR Zebaoth, alle Lande sind seiner Ehre voll!“ (Jesaja 6,3).



Als Jesaja diese Vision sah, bekam er Angst. Er sah, wie sündig er im Vergleich zu Gott war. Diese Vision half ihm, zu erkennen, dass Gott heilig ist. Was bedeutet es, dass Gott heilig ist? Er ist zu 100% rein. Niemals tut er irgendetwas Böses – er ist einfach vollkommen! Gott tut immer das, was richtig ist. Er ist absolut gut. Gott hasst die Sünde.

Wenn wir Sünder sind, wie können wir dann zu Gott beten? Gott möchte, dass wir mit ihm reden. Er sagte zu Jesaja, dass er sich nicht fürchten müsste. Gott sagt auch zu uns, dass wir keine Angst haben sollen. Wenn wir an den Herrn Jesus als unseren Retter glauben, nimmt er uns unsere Sünde weg und macht uns rein, so dass wir mit dem heiligen Gott reden können.


Weiter.

Zurück