Was kann ich mit der roten Seite über Jesus sagen?

Denn Christus ist, ... zur bestimmten Zeit für Gottlose gestorben. Gott aber beweist seine Liebe zu uns dadurch, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren. Römer 5,6+8

Bibel-Entdeckung 11-19

Die rote Seite des "Wortlosen Buches" erzählt vom Herrn Jesus, dem Sohn Gottes, der vollkommen ist. Sie erzählt, was er tat, damit unsere Sünden vergeben werden können. Folgendes könntest du einem Freund oder einer Freundin dazu sagen:



"Gott liebt dich und mich sehr. Er will nicht, dass wir von ihm getrennt bleiben. Deshalb hatte er sich einen vollkommenem Plan ausgedacht. Er sandte seinen einzigen Sohn, den Herrn Jesus Christus, als Kind zur Welt. Jesus lebte ein perfektes Leben. Er sündigte niemals. Als er erwachsen geworden war, erlaubte er es den Menschen, ihn an einem Holzkreuz zu töten. Diese rote Seite erinnert uns daran. Als Jesus an jenem Kreuz litt, blutete und starb, nahm er die Strafe auf sich, die du und ich für unsere Sünde verdienen. Die Bibel sagt: ,... ohne Blutvergießen geschieht keine Vergebung.' (Hebräer 9,22).

Nachdem Jesus gestorben war, wurde er begraben. Aber Jesus, der allmächtige Gottessohn, blieb nicht tot. Am dritten Tag wurde er wieder lebendig. Nun wohnt er im Himmel. Weil er das alles für dich getan hat, kannst du dir deine Sünden vergeben lassen."

Bestimmt möchtest du diese Seite üben, damit du deinen Freunden erzählen kannst, was für einen wunderbaren Plan Gott hat, um ihre Sünden zu vergeben.


Weiter.

Zurück