Was sage ich, wenn ich Zeugnis gebe?

Denn ich habe euch zuallererst das überliefert, was ich auch empfangen habe, nämlich dass Christus für unsere Sünden gestorben ist, nach den Schriften, und dass er begraben worden ist und dass er auferstanden ist am dritten Tag, nach den Schriften, ... 1.Korinther 15,3-4

Bibel-Entdeckung 11-03

Wolltest du schon einmal jemandem von Jesus erzählen, aber du wusstest nicht, was du sagen solltest? Fang damit an, von Gott zu erzählen. Er ist der Schöpfer, der uns geschaffen hat - jeden als einen besonderen Menschen. Sprich davon, wie Gott uns liebt und dass er vollkommen ist und im Himmel wohnt.



Danach sprich von der Sünde. Sünde ist, wenn wir Gott ungehorsam sind. Die Bibel sagt: "... sie sind allesamt Sünder" (Römer 3,23). Wir sind alle so geboren, dass wir die Sünde wollen. Unsere Sünde trennt uns von Gott. Eines Tages wird jeder, der von Gott getrennt ist, für immer an einem furchtbaren Ort, Hölle genannt, bestraft werden.

Als Nächstes sprich von Jesus, Gottes einzigem Sohn. Erzähle, wie Jesus, der vollkommen war, am Kreuz starb, um die Strafe für unsere Sünde auf sich zu nehmen. Er wurde begraben und drei Tage später kehrte er wieder ins Leben zurück. Sage: Wenn du an Jesus glaubst (dich ihm ganz anvertraust), dann kannst du von der Strafe für deine Sünde gerettet werden. Danach kannst du fragen: "Möchtest du ab heute an Jesus glauben?"

Bevor du jemand anderem erzählst, wie er an Jesus glauben kann, glaube du selbst an ihn. Wenn du Jesus noch niemals gesagt hast, dass du glaubst, er ist für dich gestorben - tue es jetzt. Danach kannst du anderen erzählen, wie sie an Jesus glauben können - genau wie du!


Weiter.

Zurück