Was sagt Gott über Zufriedenheit?

Es ist allerdings die Gottesfurcht eine große Bereicherung, wenn sie mit Genügsamkeit verbunden wird. Denn wir haben nichts in die Welt hineingebracht, und es ist klar, dass wir auch nichts hinausbringen können. Wenn wir aber Nahrung und Kleidung haben, soll uns das genügen! 1.Timotheus 6,6-8

Bibel-Entdeckung 08-08

"Mama, bekomme ich Geld für ...?" Was würdest du in die Lücke schreiben? Ein Spielzeug? Ein Videospiel? Süßigkeiten? Vielleicht hast du schon einmal im Laden Kinder gesehen, die bettelten und weinten, weil sie unbedingt etwas haben wollten. Vielleicht hast du es auch selbst schon so gemacht.



Hier sind einige Vorschläge aus der Bibel, die dir helfen, zufrieden zu sein:

- Höre nicht auf zu beten. Frage zuerst Gott, ob du dir etwas kaufen oder darum bitten solltest. Gott wird dir helfen, herauszufinden, was richtig ist: "... in allen Dingen lasst eure Bitten in Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kundwerden!" (Philipper 4,6).
- Sei geduldig. Gott wird dir geben, was du brauchst, in dem Moment, wenn du es brauchst: "Und der Friede Gottes, der höher ist als alle Vernunft, bewahre eure Herzen und Sinne in Christus Jesus" (Philipper 4,7).
- Sei zufrieden. Wenn Gott "Nein" sagt, dann denke daran, dass seine Antwort für dich am besten ist. Sei zufrieden, wie es dir auch geht (vgl. Philipper 4,11).
- Hab Vertrauen. Gott wird für deine Bedürfnisse sorgen: "Mein Gott aber wird all eurem Mangel abhelfen nach seinem Reichtum in Herrlichkeit in Christus Jesus" (Philipper 4,19).

Zufriedenheit mit dem, was du hast, wird dir große Freude und Frieden im Leben geben. Paulus, der Schreiber des Philipperbriefes in der Bibel, lernte, in jeder Lage zufrieden zu sein. Das kannst auch du lernen!


Weiter.

Zurück